Ultraschall-Zahnbürste Test: Bessere Mundhygiene mit Ultraschall

Bessere Mundhygiene mit der Ultraschall - ZahnbürsteElektrische Zahnbürsten gehören mittlerweile schon seit Jahren für viele zur täglichen Zahnpflege. Diese elektrischen Zahnbürsten haben rotierende Bürstenköpfe, die eine Handzahnbürste ersetzen und auch besser in den Zahnzwischenräumen putzen sollen.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Ultraschall- Zahnbürsten bei Amazon für 2015

Seit ein paar Jahren gibt es allerdings auch die Schall- und Ultraschallzahnbürsten zur Zahnreinigung. Diese werden immer beliebter und es gibt immer mehr Modelle zur Auswahl. So sollte für jeden etwas dabei sein, egal ob man sensible Zähne oder Zahnfleisch hat oder sich einfach nur eine bessere Mundhygiene und Reinigung wünscht.

Schallzahnbürsten, Ultraschall- Zahnbürsten und elektrische Schallzahnbürsten im Test – Der feine Unterschied

Die meist verbreiteten Ultraschall- Zahnbürsten sind eigentlich eher Schallzahnbürsten. Obwohl sie nach dem gleichen Prinzip funktionieren, gibt es doch wichtige Unterschiede. Beide Geräte funktionieren durch Schwingungen, oder Vibrationen, jedoch unterscheidet sich der Schwingungsbereich.

Schallzahnbürsten

Die Schallzahnbürsten reinigen eher mit mechanischen Schwingungen, wohingegen die Zahnbürsten mit Ultraschall wirklich nur mit Ultraschall oberhalb der 300 Hertz Frequenz arbeiten. Diese Zahnreinigungsgeräte werden elektromagnetisch angetrieben. Hier gibt es keine mechanische Funktion, sondern nur die Ultraschallwellen, die laut der Hersteller bis tief ins Zahnfleisch eindringen.

Ultraschall- Zahnbürsten

Bei der Reinigung mit einer Ultraschall- Zahnbürste muss eine spezielle Zahnpasta benutzt werden. Andernfalls ist die Reinigung nicht gewährleistet. Diese Zahnpasta wird zuerst auf den Zähnen verteilt. Wenn sie sich dann mit dem Speichel verbindet und die Ultraschallschwingungen sie erreichen, wird sie in kleine Mikro- Bläschen verwandelt, die dann platzen. So werden auch die engsten Zahnzwischenräume gereinigt.

Elektrische Schallzahnbürsten arbeiten mit mechanischen Schwingungen.Elektrische Schallzahnbürsten

Elektrische Schallzahnbürsten arbeiten eher mit mechanischen Schwingungen. Sie werden über einen elektrischen Schallwandler angetrieben und arbeiten mit einer Frequenz von 250 bis 300 Hertz. So werden die Zähne eigentlich nicht durch Ultraschall, sondern durch die sich mit hoher Frequenz bewegenden Borsten gereinigt.

Es handelt sich also doch eher um eine mechanische Reinigung der Zähne. Durch die teilweise starke Vibration der Bürste können manche Menschen Probleme mit Zahnfleischbluten kriegen. Dies sollte sich jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wieder legen. Bei gesundem Zahnfleisch sei es sogar von Vorteil, wenn das Zahnfleisch massiert und damit besser durchblutet wird. Einige Modelle haben sogar eine Einstellung zur Massage des Zahnfleisches. Hierfür gibt es auch spezielle Aufsätze mit Gummiborsten.

Vergleiche

Eine normale Elektrozahnbürste ist meistens schon besser wenn es um Mund- Hygiene als eine Handzahnbürste. Eine Schall- Zahnbürste kann das Reinigungsergebnis meist noch mehr verbessern. Im Vergleich zur Ultraschall- Zahnbürste ist sie vielleicht sogar besser dabei, größere Essensreste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen.

Da manche dieser Modelle jedoch ziemlich start vibrieren können, kriegen Leute mit sensiblem Zahnfleisch oder Zahnfleischproblemen öfter mal Zahnfleischbluten. Das kann mit einer Ultraschall- Zahnbürste verhindert werden. Diese sind äußert schonend zum Zahnfleisch, da wirklich nichts mehr gerieben wird. Manche Modelle vibrieren lediglich etwas, damit der Benutzer das Gefühl hat, dass auch etwas passiert.

Da Ultraschall geräuschlos ist, haben die Hersteller diese Funktion extra mit eingebaut, um dem Kunden anzuzeigen, dass das Gerät auch funktioniert. Wer jedoch gesundes Zahnfleisch hat, für den ist eine Schall- Zahnbürste eine etwas preiswertere Lösung für die Mundhygiene. Hier gibt es viele Unterschiede, sowohl bei den Preisen, als auch den Einstellungen und Zubehör. Ein Basis- Modell kann schon relativ günstig erworben werden. Hierbei sollte man sich allerdings vorher über die Kosten für die Ersatzbürsten informieren.

Zahnfleisch und die Zähnen schonend reinigenDiese können teilweise teuer oder auch schwer erhältlich sein. Hinzu kommt, dass bei vielen preiswerten Geräten der Akku nicht ausgetauscht werden kann. Sollte dieser also kaputt gehen, muss das ganze Gerät ausgetauscht werden. Das kann nicht nur kostspielig sein, sondern schadet auch der Umwelt. Dieses Problem gibt es leider aber auch bei manchen teuren Schall-Zahnbürsten.

Hilfreich kann es hier sein, sich im Internet ein paar Kundenrezensionen und Ultraschall- Zahnbürste Testberichte durchzulesen. Dann weiß man vorher, ob die Firma das Gerät eventuell problemlos umtauscht oder ob man sich nach schon kurzer Gebrauchszeit eine neues Zahnreinigungsgerät kaufen muss. Viele der teureren Modelle haben aber auch oft mehrere Einstellungen. Diese sind meist für Einsteiger in die Welt der Schall- Zahnbürsten gut geeignet.

So gibt es oft einen sogenannten „Sensitive“ Reinigungsmodus bei dem sich das Zahnfleisch und die Zähnen schonend an die Reinigung mit einer elektrischen Schall- Zahnbürste gewöhnen können. Bei manchen Geräten wird die Intensität der Vibrationen während der ersten 2 Wochen des Gebrauchs langsam gesteigert. Das ist auch praktisch, wenn man vorher eine elektrische Rotationsbürste benutzt hat, da das Gefühl doch anders und vielleicht gewöhnungsbedürftig ist.

Bürstenköpfe

Im Unterschied zu normalen elektrischen Zahnbürsten, die runde Köpfe haben, sind die Schall- und Ultraschall- Zahnbürsten mit eher ovalen Bürstenköpfen ausgestattet. Diese erinnern an eine manuelle Handzahnbürste. Damit erreicht man eine größere Zahnfläche und kann auch leichter die hintenliegenden, schwer erreichbaren Stellen erreichen. Das ist vor allem für Leute mit engen Zahnräumen von Vorteil und auch besser für die Plaque- Entfernung in diesen engen Mundräumen. Ein angewinkelter Bürstenkopf hilft hier auch.

Ab welchem Alter kann eine Ultraschall – Zahnbürste verwendet werden?

Ultraschall- Zahnbürsten werden von den Herstellern meistens erst für Teenager und Erwachsene empfohlen. Bei Schall- Zahnbürsten gibt es oft auch Aufsätze speziell für Kinder. So können auch schon die Kleinsten mit der idealen Mundhygiene groß werden und so von Anfang an ihre Zähne gut pflegen. Dadurch das die Aufsätze ausgetauscht werden können, braucht man eigentlich nur ein oder vielleicht 2 Handstücke für eine vierköpfige Familie.

Einige Hersteller liefern sogar Erkennungsringe mit dazu, damit jeder weiß, welcher Aufsatz welchem Familienmitglied gehört. Außerdem ist es bei den Schall- Zahnbürsten egal, welche Zahnpasta man benutzt. Man sollte vielleicht nur nicht grobkörnige Zahnpasta nehmen. Da man ja mit der Schall- Zahnbürste nicht mehr „schrubbt“, können so Reste der Zahnpasta im Mund bleiben.

Druckanzeigefunktion

Für manche Verbraucher ist es vielleicht auch wichtig, dass die Schall- oder Ultraschall- Zahnbürste eine Druckanzeige hat. Viele Menschen benutzen zu viel Druck, wenn sie die Zähne mit einer normalen Zahnbürste reinigen. Das kann dem Zahnfleisch schaden und später die Zähne schädigen. Dieser zu große Druck ist leider eine Angewohnheit vieler. Dabei kann eine Druckanzeige helfen.

Ultraschall- Zahnbürste Test: Die Qual der Wahl

Wer sich nun eine elektrische Ultraschall- oder Schallzahnbürste zulegen möchte, hat wirklich die Qual der Wahl. Die Ultraschallzahnbürsten sind noch nicht so weit verbreitet und werden von eher unbekannten Herstellern angeboten.

Bessere Zahnpflege mit der Ultraschall - Zahnbürste

Leider gibt es auch noch nicht so viele Erfahrungs- oder Testberichte von unabhängigen Verbrauchern, auf die man sich verlassen könnte. Daher haben wir die wichtigste Informationen zu jedem Top-Produkt in einem Ultraschall- Zahnbürste Test auf dieser Webseite zusammengestellt. Die Technologie hört sich jedoch überzeugend an und ist wahrscheinlich für manche Leute geeignet.

Andererseits gibt es viele Rezensionen über die verschiedenen Modelle der Schall- Zahnbürsten und auch viele Testberichte. Einige Hersteller erlauben sogar, dass man das Gerät für 30 Tage ausprobiert und dann wieder umtauschen kann, sollte es nicht überzeugt haben. Das nennt man Risiko – freies – Einkaufen.

So muss also jeder für sich entscheiden, welches Modell in Frage kommt. Grundsätzlich sollte man jedoch mit der Ultraschall – Zahnbürste ein paar Schritte weiter sein in der Zahnpflege gegenüber der Benutzung einer herkömmlichen Handzahnbürste.

Lesen Sie sich einfach die Ultraschall- Zahnbürsten Tests auf dieser Webseite durch und Sie werden bestimmt ein passendes Gerät finden.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Ultraschall- Zahnbürsten bei Amazon für 2015